Warum vegane Ernährung Nährstoffe & Vitamine zusätzlich braucht! – Informationsbuffet

Als Veganer bekommst du NIEMALS alle Nährstoffe. Vegetarisch leben ist ja ok, aber vegan ist viel zu extrem für deinen Körper. Nur in Fleisch ist … enthalten. Woher bekommst du dies und das!?
WARUM kann die vegane Ernährung Nährstoffe und Vitamine angeblich nicht ausreichend liefern?

Denn die obigen Vorwürfe und Kritiken sind ja nur ein kleiner Ausschnitt. Sicher kennst du die Besserwisser, Gesundheits-Apostel und Vegan-Hater, welche ja NUR dein bestes wollen.

Kritik ja, jedoch von den richtigen Leuten

Es ist absoluter Bullshit und große Zeitverschwendung sich mit Menschen „zu unterhalten“, welche genau ein einziges Ziel verfolgen. Deine vegane Ernährung mit maximalen Unwissen, dämlichen Behauptungen und sonstiger Ablehnung schlecht zu machen. Mehr wollen sie nicht. Ach ja, dass du direkt ein Stück Fleisch isst, würde sie sofort zum geistigen Orgasmus bringen.1

STOPP! Meide solche Gespräche. Sie bringen dir NICHTS! Und ja, leider handeln anfangs ziemlich viele Menschen wie gerade
beschrieben. Unbewusst. Scheiß egal. Lenke das Thema um, gib Tod-Schlag Argumente. Warum? Weil es deine Zeit und Energie verschwendet, an solch negativ festgefahrenen Meinungen irgendwelches Wissen heran zu tragen.

Aber sind wirklich alle so?

Nein, zum Glück. Denn dann gibt es den kleinen Teil, ja anfangs wirklich klein, der Interesse hat. Interesse von deinem Wissen zu lernen. Diese Gespräche gilt es zu nutzen. Nutze sie als Spiegel für dich selbst. Klar, auch dort werden kritische Fragen kommen. Und das ist verdammt gut so.

Denn ich kenne es zu gut. Ich dachte ich weiß Bescheid über meine vegane Ernährung. Dachte ich… Mit den konstruktiven Fragen von außen, wurde mir die Wahrheit bewusst. Die Wahrheit, dass ich über manche Dinge weniger Bescheid wusste, als ich mir selbst eingestehen wollte. Da liegt das Geschenk solcher Gespräche: Du darfst für dich erkennen, wo du vielleicht dich noch etwas weiterbilden / -entwickeln darfst.

Mein Ziel dahinter2

Damit du dazu eine gute Grundlage hast, möchte ich dir im heutigen Artikel alle „kritischen“ Nährstoffe und Vitamine bei der veganen Ernährung aufzeigen.

Mit dem Ziel dir eine Übersicht an die Hand zu geben, welche dich zum Experten macht. Denn nur wenn du für dich weißt, wie du handeln und entscheiden willst, kannst du unabhängig vegan leben. Deshalb darfst du den einen oder anderen Punkt gerne erst mal ignorieren. Fokussiere dich auf die Punkte, bei welchen du am meisten Wachstumspotenzial siehst. Oder anders gesagt: Du darfst dich damit beschäftigen, wo du am wenigen Ahnung hast. Noch!

Ohne Umsetzung, alles für ‘n Arsch

Die Überschrift bringt es auf den Punkt. Du kannst noch 100 Artikel zum Thema Vitamin D3 lesen. Das habe ich auch lange gemacht. Jedoch bringt es dir wenig, außer etwas theoretisches Wissen. Ende. Ohne eigene praktische Umsetzung ziemlich nutzlos 😮 Warum? Weil jeder anders is(s)t. Deshalb suche dir auch hier sofort (!) einen Punkt raus, bei dem du aktiv werden willst.

Egal was. Fange an die Theorie in dein Leben zu integrieren. Praktisch. Auch hier gilt: Scheiß auf Perfektionismus. Du musst nicht ALLES wissen. Was du wissen musst, sie wie du möglichst schnell starten kannst. Danach darfst du dich weiter bilden. Auf dem Weg der Umsetzung.

Was passiert, wenn ich etwas falsch nehme?3

Zu 90 % nichts! Denn wir leben in Deutschland. Sicherheit und Pharma-Industrie lassen grüßen. Diese Kombination macht die zugänglichen Dosen von Supplements sehr niedrig. D.h. du wirst eh mehr, viel mehr an Nährstoffen nehmen dürfen, um überhaupt etwas zu bewirken. Ja, die meisten empfohlenen Tagesdosen bringen nichts…ach doch, dem Entwickler Geld. Ende. Deshalb mache dich NICHT verrückt. Fang einfach an! Nur so lernst du dich kennen und damit zum entscheidenden Faktor:

Höre auf dich und deinen Körper

Nichts ist so wichtig wie dein Körpergefühl. Völlig egal, wenn jemand etwas empfiehlt und du fühlst dich scheiße, dann lass es! Zwing dich nicht zu etwas, was du dir nicht gut tut. Das ist dämlich! Klar, mag es hilfreich sein, sich mit dem Thema dann mehr zu beschäftigen. Lösungen suchen und so weiter. Doch stoppe es dich selbst zu Quälen mit selbst auferlegtem Zwang und externen Vorgaben.4

Dein Leben, deine Entscheidung und dein Wohlbefinden.

Experten Meet-Up-Buffet für dich

Die folgenden Punkte, Links und Quellen sind ein Buffet. Ein Buffet für dich und dein Leben. Du kannst zugreifen, wo du magst. Ich brauche auch hier nicht alles selbst wieder zu geben. Denn natürlich haben sich schon einige vor mir damit beschäftigt. Mein Ziel ist es für dich die besten Quellen zu filtern. Damit du ein Top Qualität-Buffet hast.

Beweise dir selbst, dass vegane Ernährung Nährstoffe und Vitamine in Fülle & Hülle liefert! Erstmal nur dir. Deine Begeisterung wird andere anstecken und nur das. Nicht Worte sondern Taten.

Deshalb widerhole ich mich gerne: Setzte innerhalb von 7 (!) Tage mindestens einen Punkt um. Egal ob es ein Supplement, ein neues Lebensmittel oder sonst was ist. Fang an aktiv zu werden für DEINE Gesundheit!

Gefällt´s dir? Neues entdeckt? Motiviert für dein veganes Abenteuer?
Super, dann hau in die Tasten und inspiriere auch andere damit.

#VeganChanger teilen Inspiration & Motivation!

Danke für’s lesen. Starte jetzt in dein Abenteuer durch!
„Wie?“
Mit meinem veganen Outing.
„Warum?“
Damit du geilste Version DEINES Lebens entdeckst!

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

6 Kommentare, sei der nächste!

  1. Richtig gute Zusammenfassung. Ich finde es toll, dass du soviele weiterführende Links einbindest.
    Ich schiebe tatsächlich das mit dem Vitamin D3 schon länger vor mir her. Ich hole mir jetzt mal eins der Bücher.
    B12 finde ich auch sehr wichtig, deswegen lasse ich meinen Spiegel alle halbe Jahr messen. Bis jetzt ist mein Speicher noch gut gefüllt. Daher nehme ich noch keine Tabletten. Spirulina soll ja auch helfen. Darauf mag ich mich aber nicht komplett verlassen. Wenn mein Spiegel anfängt zu sinken, nehme ich auch Tabletten.
    Die Linsen von dm-Bio sind übrigens auch super. Alnatura habe ich leider nicht in der Stadt.

    1. Danke Anna für das positive Feedback 😉
      Finde ich wichtig, statt alles zu kopieren. Denn es gibt ja schon genug gute Quellen, diese zu sammeln und gemeinsam an zu bieten scheint mir der beste Weg für dich als Leserin.
      Die Bücher sind super. Ich gebe auch zu, dass es bei mir 2 Jahre vom Lesen der Bücher bis zum umsetzten gebraucht hat 😮
      Fleißig, weiter so Anna 😉 Ich schiebe den 1. Bluttest noch etwas auf…
      Alnatura und ich sind eins…zumindest fast. Ich liebe deren Produkte einfach und bin froh sie mittlerweile sowohl im Edeka als auch vereinzelt noch im Dm einkaufen zu können.

      1. Seh ich auch so. Dann kann man sich in die Themen, die einen interessieren genauer einlesen.
        Dann hoffe ich mal das es bei mir nicht solange dauert 😉
        Der Bluttest ist wirklich schnell gemacht. Ich lasse es immer in Kombination mit einem kleinem Blutbild machen. Das kostet auch nichts. Gut, für einen vernünfigten B12 Test zahlt man. Die Ergebnisse habe ich immer in einer Woche.
        Ich mag Alnatura auch, aber ich habe keinen Laden hier und bei uns im Sky gibt es keine Linsen etc. von Alnatura, deswegen nehme ich die von dm-Bio. Das die kaum noch Alnatura führen ist schon schade.
        Lg

        1. Bestimmt nicht, wenn du jetzt um die Wichtigkeit bescheid weißt 😉
          Okay, dann nutze ich deine Worte um selbst aktiv zu werden. Freitag geht´s zum Arzt.
          Stimmt…ich bin von den DM-Produkten noch nicht so 100 % überzeugt. Alnatura ist halt Alnatura.

          1. Wunderbar!!
            Ich glaube da hat sich nichts verändert. Die Mengen in den Produkten sind exakt dieselben geblieben und ich habe auch sonst keinen Unterschied festgestellt. Außer der Verpackung halt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.