Mit „love is always the answer“ vegan und glüklich leben [Veganview]

„No Matter what the question, love is always the answer“
– Gail Lynne Goodwin

Und damit meine ich Liebe in allen Bereichen. Doch statt dir das jetzt groß zu erklären, lass ich heute wieder jemanden sprechen. Wenn du wissen willst, was es mit dem Zitat auf sich hat und wer es „benutzt“, dann findest du im heutigen Veganview antworten darauf.Logo

Außerdem besprechen wir:

  • Wie „love ist always the answer“ zur Ernährung und zum Miteinander passt
  • Ob es sich in Deutschland oder Österreich vegan besser leben lässt
  • mit welchem Büchern du durchstarten kannst
  • was hinter „Glücksmomente“ steckt
  • wie du bestimmte „tierische Gelüste“ besiegen kannst

„Freude am Kochen, der Name ist Programm! Dazu kommen noch 100 g Liebe, Freude und eine große Prise Leidenschaft! ♡ “
– Yvonne

Let´s go: „Love is always the answer“ in der Ernährung?

1. Nikolai: Dein Motto ist „love is always the answer“.
Wie drückt sich dieses Motto in deiner Ernährung und deinem Leben aus?love is always the answer Zitat + Bild

Spannende Frage. In Bezug auf meine Ernährung habe ich mein Motto bis jetzt noch nie gesehen. Aber nach Deiner Frage wird mir bewusst dass ich dieses Motto ja eigentlich auch – unbewusst – in meiner Ernährung lebe.

Ich ernähre mich pflanzlich und versuche einen Großteil am Bauernmarkt von Produzenten ums Eck zu beziehen, eigentlich passt das ja auch so ein bisschen zu diesem Motto.

Im Leben versuche ich einfach Streits zu vermeiden und in Liebe auf den anderen zuzugehen, auch wenn der andere gerade in einer unharmonischen Phase steckt. 😉 Mein zweites Lieblingszitat ist Gandhis Ausspruch: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir für die Welt wünschst.“, das ergänzt für mich mein Motto.

2. Nikolai: Auf Freudeamkochen.at findet man Rezepte für wirklich alle Geschmacksrichtungen.
Was ist aktuelle dein Lieblingsgericht, welches jeder unbedingt nachkochen sollte?

Echt schwer…love is always the answer Liebingsgerichte

Vielleicht, weil im Moment Spargel Zeit ist, ein Spargel Salat mit Kumquats (freudeamkochen.at/spargel-kumquat-salat-vegan)

Oder das vegane Marillen Tiramisu, mit dem ich bei einem Foodblogaward den 2. Platz erreicht  habe (freudeamkochen.at/marillen-kokos-tiramisu-vegan)

Oder was Österreichisches? Buchteln mit Zwetschkenröster (freudeamkochen.at/buchteln-mit-zwetschkenroester-vegan)

Ok, ich höre schon auf! 😉

Deutschland vs. Österreich

3. Nikolai: Wo lebt es sich besser als Veganer: Deutschland oder Österreich?

Ich glaube, dass das eher von der Stadt abhängt als vom Land. Oder sagen wir so: ich glaube in Supermärkten gibt es in Deutschland ein größeres Angebot an veganen Produkten, als in Österreich.

Wobei sich da in den letzten 3 Jahren, und auch speziell im letzten Jahr extrem viel getan hat. In Wien gibt es mittlerweile eine große Menge an veganen Lokalen oder an Lokalen in welchen man eine größere vegane Auswahl bekommt. In kleineren Städten ist das noch nicht so, aber ich denke das ist in Deutschland gleich.

In Berlin und München hat man zum Beispiel viele Möglichkeiten, während es vermutlich in kleineren Ortschaften schwierig ist.

Hilfreicher Tipp: Gibt es überhaupt vegane Lebensmittel im Supermarkt?

love is always the answer Länderspiel

4. Nikolai: Wer Back-Inspiration braucht ist mit deinem Buch „vegane Cake-Pops“ gut bedient.
Was war die Intention das Buch zu schreiben? Und welches Ziel verfolgst du damit?

Intention? Naja, das war eigentlich anders herum. Der Verlag hat sich bei mir gemeldet und hat gefragt ob ich mir vorstellen könnte ein Cakepop-Buch zu schreiben.love is always the answer vegane Cake Pops - Yvonne Hölzl-Singh

Da ich seit ca 13 Jahren hobbymäßig Motivtorten mache, seit 10 Jahren beruflich Tortenfiguren herstelle, schon als kleines Mäderl gerne gebacken habe und 2015 auch der Wunsch da war ein Buch zu schreiben, war der Weg zum Cakepop Buch eine logische Konsequenz auf einen Glücksfall – und aber trotzdem auch ein Herzensprojekt!

Mit dem Buch verfolge ich das gleiche Ziel wie mit meinem Blog. Ich möchte zeigen das vegan nicht nur gesund ist, sondern auch köstlich schmeckt und vielseitig ist. 😉

Zum Buch: „vegane Cakepops“ von Yvonne Hölzl-Singh*

Buch-Tipps, damit du es einfach hast

4. Nikolai: Informationen gibt es ja wirklich viele. Jedoch wo soll man anfangen? Sicher hast du auch in deiner veganen Karriere die verschiedensten Quellen genutzt.
Welche Ressource (Buch, Video, Film, Mentor, …) hat dich in deinem pflanzlichen Leben am meisten weitergebracht?

„Vegan for Fit“* hat für mich den Anfangsweg geebnet und mich in eine völlig neue Welt eingeführt. Beim weiteren Weg war da meistens eine Idee, danach wurde dann auf ein paar Blogs recherchiert, um am Ende ein eigenes Gericht nach meinen Vorstellungen zu kreieren.

Ich bin nicht so der große Kochbuch-Verwender, habe aber zum Beispiel diese  Bücher ins Herz geschlossen: „Die vegane Kochschule“ von Sebastian Copien*, „Vegan Daily“ von Surdham Göb* und auch „Vegan tut gut – schmeckt gut“ von Jerome Eckmeier*.

love is always the answer - Buchtipps

5. Nikolai: Eine weitere spannende Rubrik auf deinem Blog sind die „Glückmomente“.
Wie kamst du dazu und welche Bedeutung haben diese Artikel für dich persönlich?

Für mich sind die „Glückmomente“ ein unheimlich wichtiger Bereich am Blog. List war im letzten Jahr aber so viel zu tun – durch Buch und Blog-Umzug – das die Rubrik derzeit im Schneewittchen-Schlaf liegt.

Ich bin der Meinung das Dankbarkeit eine wichtige und große Kraft ist, die unser Leben immens bereichern kann. So schreibe ich für mich jeden Abend auf wofür ich am jeweiligen Tag dankbar bin. Die Rubrik schläft zwar momentan, ist mir aber wichtig und wird sicher wieder wachgeküsst, um diesen Dankbarkeitsgedanken mehr in die Welt zu tragen.

„Milch ist ungesund“ und die Folgen

6. Nikolai: Es gibt viele Gründe sich von tierischen Produkten langfristig zu verabschieden.
Was war für dich der Auslöser den pflanzlichen Weg zu wählen?

love is always the answer Milch

Mich hat eine Zeitlang das Thema „Milch ist ungesund“ verfolgt. Wenn mich etwas so verfolgt, sehe ich es als Thema das ich mir anschauen sollte. Aber da war auch die Überzeugung dass ich ohne Käse nicht leben kann….

Dann habe ich in einem Vortrag gehört, dass, wenn man der Meinung ist man könnte auf irgendetwas nicht verzichten, wäre man allergisch darauf. Ob das stimmt oder nicht sei dahingestellt, ganz glauben tue ich nicht das es so einfach ist.

Aber für mich war das dann einfach der Anstoß eine Zeit lang milchfrei zu überleben zu versuchen. 😉 Und dann bin ich mit der Vegan for fit Challenge weitergegangen und einfach dabei geblieben.

 

7. Nikolai: Fun-Frage: wenn du eine Pflanze wärst, welche würdest du darstellen?love is always the answer Hortensie

Geht´s um die Eigenschaften, oder darum welche Pflanzen mir gefallen? Im Moment wäre ich eine Hortensie, weil die blühen im Moment so wunderschön.

[Ergänzung: beides. Primär doch mehr der Bezug auf die Eigenschaften]

vegan werden ist dein individueller Prozess

8. Nikolai: Durch deinen Blog und deine eigenes veganes leben durftest du bestimmt schon viel Erfahrung sammeln. Stell dir vor du stehst nochmal komplett am Anfang.
Welchen Tipp, mit deinem heutigen Wissen, würdest du dir selbst für den Start geben?

Ich bin der Meinung, dass das „vegan werden“ ein Wachstum sein sollte und nicht unbedingt von heute auf morgen passieren muss. Ich finde es wichtiger mal einen veganen Tag pro Woche einzubauen, als jahrelang zu sagen „das schaffe ich nie!“.

Und auch die eigene Wahrheit ändert sich einfach und wächst mit. Und ich finde man sollte lieb zu sich selbst sein.

Wenn man totale Lust drauf hat einmal im Jahr ein Stück Käse zu essen, dann sollte man das Stück Käse einfach essen, auch wenn vermutlich die gleichen Freunde die erst schockiert waren das man vegan wird (weil das ja so ungesund ist), sich aufregen würden, das man eine Ausnahme macht. 😉

Das ist jetzt aber weniger ein Tipp an mich selbst, weil ich denke jeder Weg ist genau so richtig wie er ist.

9. Nikolai: etwas poetischer: Ein Glas Wasser wir zu 50 % mit Wasser gefüllt.
Ist das Glas für dich halb voll oder halb leer?

Es geht über! 🙂

10. Nikolai: „Freude am Kochen“ ein Titel und Motto, dass einlädt deine Rezepte selbst zu testen.
Experimentierst du eher in der Küche oder hältst du dich an das Rezept?

Verschieden. Bei pikanten Speisen experimentiere ich immer. Selbst wenn ein Rezept vor mir liegt das ich ausprobieren möchte schaffe ich es nicht mich ans Rezept zu halten. Beim Backen halte ich mich grundsätzlich (größtenteils) an Rezepte.

11. Nikolai: Du begegnest einer gut aussehenden Fee. Du hast einen Wunsch frei. Was wäre eine Sache, die du in der Welt sofort ändern würdest?

Ich würde um Frieden auf der Welt bitten, im Kleinen und im Großen!

love is always the answer Frieden

vegan backen: doch nicht so einfach?

12. Nikolai: Vegane Ernährung ist sowohl mit Freude, als auch teilweise mit Misserfolg / Enttäuschung verbunden. Sei es beim Kochen, durch einschlägige Dokus / Filme oder von Mitmenschen.
Was war für dich der größte Misserfolg beim Kochen und wie hast du dieses Problem gelöst?

Hm, natürlich funktioniert nicht immer alles. Im Moment fällt mir ein Mohnkuchen ein bei dem ich 6 Eier versucht habe mit Ei-Ersatz zu ersetzten und das ist danebengegangen, aber als Problem würde ich das jetzt nicht bezeichnen. 😉

Wie gelöst? Mein tapferer Mann hat`s trotzdem gegessen, aber ich glaub nochmal sollte ich diesen Kuchen trotzdem nicht backen. 😉

Vegan werden: ein Prozess über verschiedenste Stufen

  • Vermeide Streit durch Liebe und offenes aufeinander zu gehen
  • Mit „vegane Cake-Pops“ kannst du dich selbst von der schmackhaften veganen Küche überzeugen
  • Dankbarkeit ist ein wichtiger Schlüssel für deine Zufriedenheit. Probiere es aus!
  • Wenn dich etwas länger beschäftigt, dann setzte dich damit auseinander (z.B. mit dem Thema Milch und Gesundheit)
  • Gehe deinen persönlichen veganen Weg in kleinen Schritten. Iss was du magst, aber passe es auf dich und deine Werte / Wünsche an!
  • Vegan backen ist vielleicht doch nicht so einfach…schau nach auf freudeamkochen.at 😀

Was steckt hinter freudeamkochen.at ?love is always the answer Friedenlove is always the answer BT

Freude am Kochen, der Name ist Programm! Dazu kommen noch 100 g Liebe, Freude und eine große Prise Leidenschaft! ♡

Es ist mir ein Anliegen mit meinem Foodblog zu zeigen, dass die vegane Küche genauso bunt und vielseitig ist, wie die Omni Küche.

Auf Freude am Kochen „reise“ ich kulinarisch durch viele Länder von Indien, über Thailand, weiter nach Griechenland und über Italien wieder zurück und fühle mich bei pikanten Gerichten genauso wohl, wie in der süßen Küche, bei Smoothies und Aperitifs.

Zwischendurch gibt’s auch mal Kochbuchrezensionen, Reiseberichte, DIY´s, Free Printables und manchmal auch ein paar persönliche Gedanken!

Und wer engangiert sich da so fleißig?

In Salzburg geboren, hat es mich mit 18 nach Wien verschlagen. Seit ein paar Jahren wohne ich mit meinem Mann am Wiener Stadtrand und genieße hier die Nähe zur Natur bei langen Waldspaziergängen und beim Bärlauch und Wildkräuter sammeln.

Beruflich stelle ich seit 10 Jahren, mit viel Liebe zum Detail, individuelle Tortenfiguren her. Vorwiegend handelt es sich dabei um Brautpaare für Hochzeitorten. Torten-Brautpaare, bei denen jedes Detail wie beim wirklichen Brautpaar ist. Seit 2015 bin ich auch als Kochbuchautorin tätig.

Im April ist mein erstes Buch „Vegane Cakepops“ erschienen. Momentan schreibe ich an meinem nächsten veganen Kochbuch, das Dritte ist bereits für 2017 in Planung.

love is always the answer - Yvonne

Mehr von Yvonne findest du hier

„Das Wichtigste in einem Gespräch ist zu hören, was nicht gesagt wurde.“ – Peter F. Drucker

Deshalb bin ich gespannt auf dein Feedback! Hast du noch weitere Fragen oder wilst du auf einen Punkt eingehen? Super, dann leg los! In den Kommentaren beantworten wir deine Fragen / Feedback gerne.

Ein großes DANKE und ein Eintrag auf der Dankbarkeitsliste gehen an Yvonne für die Zeit und sehr hilfreichen Antworten im heuitgen Veganview.

Make a vegan change!

Nikolai Weidner


Bildquellen

Ps: alle Produkte, welche mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links. D.h. du kaufst iwe gewohnt über den Link ein. Zusätzlich unterstützt du mich noch ein wenig. Über den Kauf durch den Link, bekomme ich ein wenig Provision von Amazon. Dankeschön von mir schonmal!

Gefällt´s dir? Neues entdeckt? Motiviert für dein veganes Abenteuer?
Super, dann hau in die Tasten und inspiriere auch andere damit.

#VeganChanger teilen Inspiration & Motivation!

Danke für’s lesen. Starte jetzt in dein Abenteuer durch!
„Wie?“
Mit meinem veganen Outing.
„Warum?“
Damit du geilste Version DEINES Lebens entdeckst!

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.