Sind 7 Tage vegan mit den kostenlosen E-Mail-Coachings wirklich möglich? [Teil 1]

Es gibt sie. Die engagierten Mitmenschen, welche erst testen und dann urteilen. Ich nenne sie VeganChanger. Leider gibt es viel zu wenige davon. Doch für genau diese VeganChanger sind 7 Tage vegan Leben ein super Start.

Doch wie? Einfach anfangen? Genau für diese Hürde gibt es die kostenlosen E-Mail-Coachings. Damit du weißt, welches dein Startschuss sein kann, gebe ich dir Feedback. Feedback zu folgenden Angeboten

Teil 1

Teil 2 -> hier geht es zu Teil „Können 30 Tage vegan leben dich verändern oder alles nur heiße Luft?“

Warum das Feedback?7 Tage vegan - Warum

Weil jedes „Coaching“ (ich nenne das jetzt einfach mal so) seine Stärken und Schwächen hat. Ich möchte dir möglichst schnell einen Überblick verschaffen. Damit du weißt, wo du am schnellsten und effizientesten vegan durchstarten kannst. Ja, können. Denn die obigen 4 Angebote sind natürlich kostenlos. Du gibst deine E-Mail-Adresse her gegen 7 – 30 Tage Information + danach regelmäßige Newsletter.

Aufbau und Ablauf aller Coachings

Wie erwähnt ganz einfach: E-Mail gegen Wissen. Bei manchen Anbietern wird noch weitaus mehr verlangt als nur die E-Mail-Adresse (Name, Geschlecht und co.), was definitiv nicht nötig ist und auch die Eintragungsrate drastisch senkt. Denn du gibst genauso gerne viele Informationen an die Seiten weiter wie ich. Doch dazu in den einzelnen Feedbacks mehr.

Nachdem du dich 1x eingetragen hast, darfst du deine E-Mail-Adresse bestätigen. Das so genannte Double-Opt-In, was rechtlich Grundlage ist, um deine „Zusage“ zu bestätigen. Danach geht es los.

Meist täglich flattern automatisch neue E-Mails in dein E-Mail-Postfach. Vollgepackt mit Wissen, Tipps und Links. Diese solltest du nach Möglichkeit lesen + direkt daraus etwas umsetzten. Je nach Dauer kommen so zwischen 7 bis 30 E-Mails zu dir.

7 Tage vegan - AutomationDas Ganze funktioniert über einen „Workflow“ bei dem die E-Mails 1x in Reihenfolge, Inhalt und Aufbau erstellt wurden. Diese gehen dann nach den festgelegten Zeiträumen (meist 1 Tag) automatisch an dich raus. Es sitzt niemand da und schreibt dir diese E-Mails immer persönlich, sorry 😀

Was natürlich automatisch danach und währenddessen passiert ist, dass du die aktuellen Newsletter bekommst. Klar, bist ja in der Liste mit drinnen. Damit stellen die Betreiber sicher, dich weiterhin mit guten Wissen zu informieren und sich selbst in deinem Gedächtnis zu erhalten. Das ist nichts Neues und auch ich nutze das so.

Keine Angst die obigen Webseiten verkaufen dir nur ihr kostenloses Wissen, keine nervigen Spam Mails. Zudem kannst du dich bei jeder E-Mail schnell wieder austragen. Starten wir direkt mit dem shorty unter den Coachings durch:

Umsteigerkurs vegetarisch-vegan = 7 Tage vegan7 Tage vegan Umsteigerkurs-logo

Dieses Angebot entstammt der Webseite du-veraenderst-die-welt.de. Hier 2 kurze Zitate, damit du weißt, wer dahinter steht:

Ich träume von einer Welt, in der wir achtsam mit uns selbst, allen Lebewesen und der Umwelt umgehen. In der die Starken den Schwachen helfen. In der genug für alle da ist. In der bewusstes Leben normal ist.
– du-veraenderst-die-welt.de/ueber-mich

Wenn ich Tiere wirklich liebte, musste ich handeln: ich wurde Vegan.
Es mussten 20 Jahre vergehen bis ich endlich den Mut aufbrachte mich dem zu stellen, was wirkliche Tierliebe bedeutet.
– du-veraenderst-die-welt.de/ueber-mich

1. Eindruck der Zielgruppe + Zwecks

Klar, du sollst vegan durchstarten. Weg von tierischen Produkten rein in ein pflanzliches Leben. Dazu wird dir ein 7 teiliger E-Mail-Kurs Angeboten. 7 Tage an denen du den letzten Schritt von vegetarisch zur veganen Lebensweise gehen sollst. Denn die Zielgruppe ist klar definiert

7 Tage vegan Umsteigerkurs-Zielgruppe

Wenn Käse, Milch und Eier noch Teil deines Lebens sind, darfst du dich gerne mal 7 Tage ohne ausprobieren. Diese Hürden darfst du mit folgenden 7 Themen in 7 Tagen überwinden

7 Tage vegan Umsteigerkurs-Inhalt

schlichtes Design & übersichtliche Inhalte

Der Umsteiger-Kurs kommt mit einem schlichten Design daher. Heißt es gibt einen einfachen Header (oberster E-Mail-Teil) und sonst Text. Im Text sind Links farblich hervorgehoben. Wichtige Punkte / Zwischenüberschriften sind fett markiert. Am Ende jeder E-Mail kommt der Aufruf bei Nachfragen sich bei Stefanie zu melden. Perfekt, um so individuell Hürden zu lösen. Wie darauf die Resonanz bzw. Antworten sind kann ich nicht beurteilen.

Insgesamt ein schlichtes, übersichtliches Design. Die Textlänge variiert je nach Thema und finde ich passend, da es ja bewusst darum geht dir mehr Wissen zu liefern.

7 Tage vegan Umsteigerkurs-Design E-Mail

Wichtigstes gesammelt, nichts Neues dazu

Zumindest finde ich so diese 7 E-Mails. Die Themen bereitet Stefanie gut auf, verpackt sie meistens als Intro mit ihrer persönlichen Geschichte. Teilweise exklusive als Audio-Datei oder Podcast-Folge. Sie verlinkt weiterführende Quellen. Sowohl auf den Blog, also auch externe Anbieter.

Man merkt schnell etwas Begeisterung für Matrix 😀 Und auch ich finde den Vergleich mit Matrix passend, denn es gibt den Weg sich der Realität zu stellen oder blind weiter zu leben.

Sie verwendet vor allem für die Themen Milch und Eier klare Worte, schildert ausführlich ihren eigenen Weg und nimmt kein Blatt vor den Mund. Das kündigt sie so an und setzte es um. Super. Ein Zitat möchte ich dir mitgeben, dass ich sehr treffend finde aus Tag 5:

Vegan ist eine Lebenseinstellung, keine Diät. Vegan zu leben, bedeutet Deinem Herzen zu folgen.
– Umsteigerkurs

Was ich schade finde, dass die E-Mails selbst meinst nur eine Sammlung von Links / Quellen sind, wenn es darum geht das angesprochene Problem zu lösen. Klar, eine 7-tägige Zusammenfassung, doch das kann ich auch selbst suchen. Dadurch fehlt mir eben dir Lösung des Themas / Hindernisses, welche sie in den 7 Tagen abspricht.

7 Tage vegan - AngstKritisch sehe ich Tag 2 und 3, bei welchen sie sich und auch alle anderen Milchtrinker / Eier-Esser als Schuldige darstellt. Das lähmt und verschreckt viele, anstatt aktiv zu werden. Das hilft wenig weiter.Besser fände ich klar, das eigene Verhalten ehrlich an zu erkennen und trotzdem nicht sich als bösen Schuldigen darzustellen.

Tag 4 verwirrte mich etwas, als plötzlich das Thema vegane Kinder wie aus dem nichts auftauchte. Genau hier und an Tag 6 habe ich sehr sehr deutlich gemerkt, dass ich überhaupt nicht zur Zielgruppe gehöre. Diese sind vegan werden Mütter mit Kindern, worauf auch die Informationen an Tag 6 sehr deutlich ausgerichtet sind.

Das schon anfangs zu erwähnen fände ich sinnvoll, also auf der Seite zum Eintragen. Tag 7 ist eine E-Mail die du dir so fast schon ausdrucken kannst. 8 echt häufige Gegenfragen werden kurz und knapp geklärt, damit du zurück schießen kannst. Für mich ein Highlight am Ende. Nach den 7 Tage ist aus und vorbei. Also mit weiteren E-Mails. Ich fände es schön auch danach ein paar Inspirationen / Erfolge / Nachfragen oder ähnliches zu haben. Streng nach Gary Vaynerchuks Mott

The best marketing strategy ever is care!
– Gary Vaynerchuk

Insgesamt eine 7 Tage Sammlung an Wissen für vegan werdende Mütter, welche einen kurzen Arschritt brauchen, um in die Umsetzung zu kommen. Ergänzend fände ich es super, wie an Tag 6, an´s Ende jeder E-Mail eine kurze Zusammenfassung / nächste Schritte zu packen. Um eben aktiv zu werden, denn ohne Umsetzung ist alles Wissen nur heiße Luft.

Bock drauf? Dann geht es hier zum Start und Blog: du-veraenderst-die-welt.de/kostenloser-kurs-von-vegetarisch-zu-vegan. Damit kommen wir zum nächsten Shorty der Vegan Taste Week.

7 Tage vegan again mit der Vegan Taste Week7 Tage vegan - Vegan-taste-week-logo

Eine Seite die genau dafür gemacht wurde. Auch ohne E-Mail-Coaching findest du viel Wissen rund um die vegane Ernährung. Deshalb stellt sich für mich direkt die Frage, warum ich überhaupt meine E-Mail-Adresse angeben sollte 😮 Natürlich habe ich es trotzdem getan.

Ziel (-gruppe) des Kurses unbekannt

Eine klare Zielgruppe konnte ich hier jetzt nicht erkennen, doch klar liegt der Fokus auf Menschen, die sich für die vegane Ernährung interessieren. Das Ziel ist auch hier dich 7 Tage lang mit Wissen zu versorgen. Thematisch gesammelt sollen die E-Mails dir so das Wissen der Webseite liefern. Hier das „Versprechen“ der Webseite:

7 Tage vegan - Vegan-taste-week-opt-in

Buntes Design trifft auf einfache Texte

Der Aufbau ist optisch ansprechend und teilt sich in verschiedene Bereiche ein.

  • Der Header (oberster Teil) wird durch das große, fast zu große, Logo bestückt.
  • Darunter erwartet dich in ein kurzer Intro-text zum heutigen Thema.
  • Danach gibt es links ca. 3 Boxen mit weiterführenden Informationen. Also Tipps zu Artikeln / Büchern oder anderen Quellen.
  • Rechts 2 – 3 kleine Boxen in denen zusätzliche Themen erwähnt werden.Diese finde ich zu viel und nicht immer passend.

So wird einfach insgesamt sehr sehr viel in einer E-Mail angeboten. Dadurch erscheint schnell eine „Entscheidungsproblem“, wodurch ich zumindest lieber auf Garnichts klicke. Die Texte selbst sind kurz und auf den Punkt formuliert. Farblich ansprechend ergänzt mit kleinen Bildern passend zu den Quellen (Buchcover, Artikelbilder).

Hier ein Beispiel aus der Bestätigungs-Email bzw. der 1. Information nachdem ich mich als Niko eingetragen habe:

7 Tage vegan vegan-taste-week-1-Emails

Tagesaufgaben zum durchstarten

Klasse finde ich die täglichen kleinen Aufgaben. Dadurch darfst du aktiv werden und das ist mir persönlich sehr wichtig. Die Themen sind über die 7 Tage bunt verteilt. So darfst du für dich alleine, als auch in Gesellschaft verschiedenste Dinge umsetzten. Zum Beispiel deine Familie mit einem veganen Dinner überraschen (Vorleben, statt nur zu reden) oder der Aufruf in deinem stärksten Interessengebiet selbst zu recherchieren.

7 Tage vegan vegan-taste-week-1-Aufgabe

Wie bereits erwähnt finde ich es pro E-Mail etwas viele Auswahlmöglichkeiten an weiteren Informationen. Fokus auf wenige dafür gute Quellen fände ich hier hilfreicher für den Leser.

Stets alleine ohne Nachfragen

Was mich stört ist folgende Teil im Schluss der E-Mail:

Antworten Sie bitte nicht auf diese E-Mail, da die Adresse nur für den Versand eingerichtet ist.
– Vegan Taste Week

Dadurch wird ganz bewusst Feedback, Nachfragen und co. unterbunden. Und genau das macht es aus, sich eben bewusst mit dem individuellen Problem zumindest kurz auseinander zu setzen.

Klar hat die Albert Schweitzer Stiftung bestimmt verdammt viel zu tun, jedoch sollte für Rückfragen bei einem 7 Tage Coaching Kapazitäten eingeräumt werden. Meine Meinung.

Wie schon bei dem Umsteigerkurs erwähnt finde ich es hier schade, dass die E-Mails genau einen Zweck haben: Sammlungen an Links zu sein, welche dich weiter führen. Ja, es ist schwer da einen Mittelweg zu finden zwischen Informationen in der E-Mail und weiterführenden Links. Das macht der Umsteigerkurs deutlich besser und längere E-Mails sind mit guten Wissen gefüllt absolut ok.

„Große“ bei der Arbeit und die Ergebnisse

Ich finde man merkt, dass dahinter eine größere Organistaion steckt. Woran? An der Vielfalt des Wissen, dem professionellen Aufbau und dem gesamten Auftritt der Seite + E-Mails. Wäre ja auch schlimm, wenn es anders wäre 😀 Hier der Header der Webseite als anschauliches Beispiel:

7 Tage vegan - vegan-taste-week-Header

In den 7 Tagen werden die wichtigsten Themen erwähnt, damit du starten kannst. Super ist hier, dass es eben weitere automatisierte E-Mails gibt. Heißt Umfragen und auch detailiertes Fragen wie man zurecht. Die Umfragen dienen natürlich der Stiftung selbst, lassen mich jedoch „umsorgt und wichtig“ fühlen. Das Angebot des monatlichen Newsletters sieht wie folgt aus:

Vor einem Monat haben Sie sich bei der Vegan Taste Week angemeldet. Wir hoffen, Sie sind auf den Geschmack gekommen und haben weiterhin viel Freude an den pflanzlichen Alternativen. Ab jetzt möchten wir Sie ein Mal pro Monat mit weiteren Infos versorgen.
– vegan Taste week

Gesamtfazit: Tagesaufgaben und Sammlungen

Insgesamt eine übersichtliche Sammlung an Quellen damit du in 7 Tagen die wichtigsten Impulse bekommst. Die Tagesaufgaben sind ein großer Pluspunkt, damit du nicht nur liest, sondern aktiv wirst!

Überflüssig finde ich es beim Eintragen den Namen anzugeben, denn auch hier verhindert das sicher einige mehr Abos. Die E-Mail reicht und die persönliche Ansprache am E-Mail-Anfang ist, wie ich finde, nicht so wichtig. Wenn du jetzt durchstarten willst, geht es hier weiter: vegan-taste-week.de/anmeldung

Genug 7 Tage, jetzt heißt es 30 Tage vegan durchstarten.

Wie? In dem du auf dem neusten Stand bleibst. Denn Teil 2 von meinen Review zu den 30 Tage Coachings geht nächste Woche online. Ja, so nen geduldig-bleiben-Dings ist gefragt. Mach es dir einfach und lass dich einfach informieren, indem du Teil meines V-Letters wird’s. Warum? Weil mein Ziel deine nachhaltige, vegane Veränderung für dein geiles & selbstbestimmtes Leben ist. Deshalb!

Starte noch heute ein dein veganes Leben.
„Warum?“
Damit wir gemeinsam neues entdecken und
coole Erfahrungen sammeln!

Wie? Mit meinem veganen Outing.

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

Gewinner ist…

Noch niemand 😀 Beide bleiben im Rennen. Denn wie gerade erwähnt, steige nächste Woche 2 weitere „Kontrahenten“ in den Ring. Diesmal in der Klasse 30 tage vegan leben. Nach den beiden Kämpfen wird dann der Gewinner fest gelegt. Sei gespannt 😉

Hast du schon Erfahrungen mit einem Vegan-E-Mail-Coaching gemacht? Na dann ab damit in die Kommentare. Ich freue mich deine Sicht der Dinge zu hören. Gerne darfst du auch Feedback geben, über einige Punkte die du vielleicht anders siehst.

 Make a vegan change!

Nikolai Weidner

PS: Es kommt nicht auf die Quantität an sonder auf die Qualität der Coachings…


Bildquellen:

Gefällt´s dir? Neues entdeckt? Motiviert für dein veganes Abenteuer?
Super, dann hau in die Tasten und inspiriere auch andere damit.

#VeganChanger teilen Inspiration & Motivation!

Danke für’s lesen. Starte jetzt in dein Abenteuer durch!
„Wie?“
Mit meinem veganen Outing.
„Warum?“
Damit du geilste Version DEINES Lebens entdeckst!

NikolaiWeidner-de Veganes Outing - Wie du deiner Oma heute noch erklärst, dass du jetzt Veganer bist!

Kostenlos. Spam ist für Idioten.
Du kannst es jederzeit abbestellen.

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Ich persönlich finde die persönlichen Coachings am Besten. Rückfragen sind ja gerade am Anfang für viele wichtig. Aber um anfängliche Informationen zusammeln, scheinen ja beide Kurse gut geeignet zu sein.
    Schöner Beitrag!

    1. Danke für deinen Kommentar Anna 😉
      Stimmt, jedoch will / kann sich diese nicht jeder leisten, deshalb sind solche kostenlose Angebote nett zum ausprobieren und etwas Zeit sparen. Nächste Woche kommt dann das End-Ergebnis.
      Danke für das Feedback.

  2. Lieber Nikolai,

    herzlichen Dank, dass Du meinen Umsteiger-Kurs so ausführlich beleuchtet und ihn gegen die Kurse der Organisationen antreten lassen hast.

    Tatsächlich hast Du recht: Du als junger Mann ohne Kinder passt nicht in die Zielgruppe, für die ich meinen Kurs verfasst habe.

    Mein Kurs zeigt meinen persönlichen Weg als Inspiration für andere Vegetarierinnen, die auch vegan leben wollen und so ist mein Kurs geprägt von meinen Ansichten und Gefühlen und auch sehr persönlich.

    Da ist es klar, dass dieser Kurs nicht jeden anspricht, soll er auch gar nicht 🙂

    Ich denke auch, dass es ausreichend kostenlose E-Mail-Kurse gibt, die von Omnivor zu Vegan führen und so führe ich von Vegetarisch zu Vegan.

    Auch ich habe die drei Kurse, die Du ausgesucht hast schon einmal auf meiner Webseite verglichen und mein Favorit für Omnivore ist die Vegan Taste Week, vor allem, weil sie eine so schöne, gut aufbereitete Webseite hat.

    Meine Lieblingschallenge bleibt die 30-Tage-Challenge von Colleen Patrick Goudreau (http://www.cowspiracy.com/take-action/), die wirklich alle deutschen Varianten übertrifft.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    alles Gute
    Stefanie

    1. Gerne doch 😉

      Sehr gut, dann habe ich das richtig interpretiert.
      Danke für dein Feedback. Super Einstellung bewusst den Kurs auf deine Zielgruppe zu fokussieren.

      Stimmt, dein Feedback habe ich auch schon gesehen 😉 Jeder hat seine Favoriten.

      Stimme ich zu, da steht wirklich Qualität und Wissen dahinter, diesen habe ich auch schon getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.